Diablo 3 Schwierigkeitsgrade – Ihr werdet Alle sterben. Versprochen!

Normal, Alptraum, Hölle und Inferno Modus

YouTube Preview Image

Die Gemüter mancher Diablo Fans haben sich hoffentlich angesichts des geplatzten Release Day im 1 Quartal 2012, etwas beruhigt hoffe ich? Gut so, denn erstens können wir es nicht ändern und irgendwelchen Einfluss auf den Veröffentlichungstermin nehmen, und zweitens wird Diablo 3 schon irgendwann in diesem Theater kommen müssen. Doch es gibt momentan schon wieder neuen Spekulationsstoff für das Game wie man heute wieder vermehrt auf Diablo 3 Blogs und Fanforen nachlesen kann.

Diablo 3 in Modus Normal, Nightmare, Hell, Inferno

In dem Video das ihr euch hier ansehen könnt geht es um die jeweiligen verschiedenen Schwierigkeitsgrade in dem kommenden Game. Wie auch in Diablo 2 muss man zuerst einen Modus durchgespielt haben um im nächsten anspruchsvolleren Schwierigkeitsgrad zu bestehen. Es fängt harmlos an im Modus Normal, danach folgt der Alptraum Modus gefolgt vom Hölle Modus bevor man sich im Inferno Modus wiederfindet.

Und genau dort will man als eingefleischter Diablo Fan hin um seine täglichen Runs zu machen. Will man nämlich mit seinem Charakter in dem Game gegen die Monsterscharen und Dämonen bestehen, braucht man wiederum entsprechendes Equipment an hochwertigen und guten Items. Das war in Diablo 2 L.o.D. schon so und in Diablo 3 wird es nicht anders sein. Ich kann mich noch sehr gut an meine aktive Diablo 2 Zeit erinnern wo es nach einem der vielen Ladder Reset’s einmal knappe 1300 Runs zu Mephisto brauchte bis eine Harlekinskrone (Tschako) für meinen Hammadin droppte.

Diablo III You Will Die. We Promise

Dennoch sind Items nur ein wichtiger Teil um im Spiel zu überleben, dass andere ist die Spielwelt mit offenen Augen zu sehen und immer darauf gefasst zu sein, dass es Monster gibt die verdammt viel Damage austeilen. Hier werden einigen vielleicht noch die verbuggten Klauenvipern mit extrem hohem Schadensniveau auf dem Weg zu Nilathak ein Begriff sein? Nun, wie dem auch sei ich glaube kaum das Diablo 3 veröffentlicht wird und dann auf ewige Zeiten so bestehen bleibt.

Es wird sicherlich den ein oder anderen Nerf geben, ganz bestimmt. Und falls nicht sollte man sich an meinen alten aber wahren Spruch aus Diablo 2 Zeiten halten der da lautet: Wer durch die Hölle will braucht verteufelt gute Items. Also Kollege Diablo, dann zieh dich schon mal warm an!

Nicht warten: Diablo 3 hier vorbestellen

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Diablo 3 Schwierigkeitsgrade – Ihr werdet Alle sterben. Versprochen!”

  1. Jan sagt:

    also in der beta, wo man “normal” spielt, ist es schon arg einfach, ich bin nicht sicher, ob es Spaß macht, das Game auf diesem Schwierigkeitsgrad durchzuspielen.

Leave a Reply